Mahammad Fuzulis Ghazal in den literarischen Portalen der USA

Mahammad Fuzulis Ghazal in den literarischen Portalen der USA

 

Die in den USA beliebten Literaturportale "All Poetry" und "PoetrySoup" haben den Ghazal "Meine Liebe hat mich meines Lebens überdrüssig gemacht" des beliebten aserbaidschanischen Dichters Mahammad Fuzuli im Rahmen des Projekts des Staatlichen Übersetzungszentrums Aserbaidschan "Aserbaidschanische Literatur in einer internationalen virtuellen Welt" ins Englische übertragen.

Der Autor der Übersetzung des Ghazals, die mit Informationen über das Schaffen des Dichters versehen ist, ist Bernard Lewis, ein bekannter britisch-amerikanischer Historiker.

Es ist erwähnenswert, dass die Literaturportale "All Poetry" und "PoetrySoup", die eine breite Leserschaft haben, regelmäßig Werke von so herausragenden Schriftstellern und Dichtern wie William Shakespeare, Jane Austen, Pablo Neruda, Alexander Puschkin veröffentlichen.

 

 

Mahammad Fuzuli

(1494-1556)

der herausragende aserbaidschanische Dichter des 16. Jahrhunderts;

ist der Autor des Gedichts "Leili und Madschnun", das zu den seltenen Perlen der aserbaidschanischen, östlichen und weltweiten Poesie gehört;

die gleichnamige Oper, die Uzeyir Hadschibeyli, der berühmte aserbaidschanische Komponist und Dramatiker, auf der Grundlage des Meisterwerks von Fuzuli geschrieben hat, gilt als die erste Oper des muslimischen Ostens;

schrieb seine Werke in drei Sprachen (Türkisch, Arabisch, Persisch) in den Genres Ghazal, Qasida, Musaddas, Tarkib-Band, Tarji-Band und Rubai;

seine Werke sind in sehr viele Sprachen der Welt übersetzt worden;

Durch den Beschluss des Ministerkabinetts der Republik Aserbaidschan vom 7. Mai 2019 wurden seine Werke zum staatlichen Kulturerbe erklärt;

Gemäß seinem Testament wurde er in Karbala, in der Nähe des Heiligen Schreins von Imam Hussain, beigesetzt. 

 

 

https://www.poetrysoup.com/poem/

https://allpoetry.com/Poetry_Land

 

ANDERE ARTIKEL

  • PRÄSENTATION DES BUCHES "HEYDAR ALIYEV UND GEORGIEN"FAND IN TIFLIS STATT PRÄSENTATION DES BUCHES "HEYDAR ALIYEV UND GEORGIEN"FAND IN TIFLIS STATT

     

    Das Buch "Heydar Aliyev und Georgien", das als Beitrag zum "Heydar Aliyev Jahr" veröffentlicht wurde, wurde vorgestellt. Makwala Gonaschwili, Präsidentin des georgischen Schriftstellerverbandes und Trägerin des Rustaweli-Staatspreises, sprach über den bedeutenden Einfluss von Heydar Aliyev auf das politisch-wirtschaftliche und soziale Leben Georgiens in schwierigen Zeiten der Geschichte und die radikale Veränderung der politischen und wirtschaftlichen Situation im Land dank der von ihm durchgeführten Energieprojekte. Im Anschluss daran sprach die Leiterin des staatlichen aserbaidschanischen Übersetzungszentrums, Volksschriftstellerin Afag Masud:

     

     

  • DAS BUCH "HEYDAR ALIYEV UND GEORGIEN" IST ERSCHIENEN DAS BUCH "HEYDAR ALIYEV UND GEORGIEN" IST ERSCHIENEN

     

    Das Buch "Heydar Aliyev und Georgien", das dem 100. Jahrestag des Gründers des modernen Aserbaidschans, der weltberühmten politischen Persönlichkeit Heydar Aliyev, gewidmet ist, wurde in Tiflis durch die gemeinsamen Bemühungen der georgischen Intelligenz und des staatlichen aserbaidschanischen Übersetzungszentrums veröffentlicht.

     

     

  • Neue Stufe der Entwicklung der russisch-aserbaidschanischen Literaturbeziehungen Neue Stufe der Entwicklung der russisch-aserbaidschanischen Literaturbeziehungen

    Die Bücher "Kleiner Held" (F. Dostojewski) und "Tschewengur" (A. Platonow), die im Rahmen des gemeinsamen Projekts des Staatlichen Übersetzungszentrums Aserbaidschan und des Russischen Instituts für literarische Übersetzung in die aserbaidschanische Sprache übersetzt und veröffentlicht wurden, wurden feierlich vorgestellt...