Die nächste Ausgabe des Khazar Magazins ist jetzt erschienen

 

Zu den Highlights der Ausgabe gehören:

 

Die Kurzgeschichte "Das kurze glückliche Leben des Francis Macomber" von Ernest Hemingway in der Rubrik " NOBEL-VORTRÄGE";

Der Roman "Der Traum des Onkels" von F.M. Dostojewski in der Rubrik Koryphäen.

Die Kurzgeschichte "Mirza Safar" von Abdurrahim bey Hagverdiyev unter dem Titel " Aserbaidschanische Literatur";

Die Gedichte von O. Mandelstam, M. Woloschin, A. Achmatowa, M. Swetajewa, S. Jessenin und B. Pasternak unter dem Titel "DAS SILBERE ZEITALTER DER RUSSISCHEN LITERATUR";

Die Kurzgeschichten von Alberto Moravia unter dem Titel "DIE RÖMISCHEN KURZGESCHICHTEN";

Der Roman "Chevengur" von Andrei Platonow unter der Überschrift "ANTIUTOPIA";

Die Kurzgeschichte "Begrüssung des Aufsichtsrats" von Peter Handke in der Rubrik "DIE ÖSTERREICHISCHE PROSE";

Die Kurzgeschichten von Yakov Schechter unter der Überschrift "KONTEMPORÄRE ISRAELISCHE PROSE";

Das Theaterstück "Protest" von Vaclav Havel unter der Rubrik "THEATER", um nur einige zu nennen.

 

 Für Khazar-Leser: Exemplare der Ausgabe sind an den folgenden Ständen erhältlich:


Kiosk Press – U-Bahnhof Elmer Akademiyasi, Hüseyn Jawid Avenue, 19;

Kiosk Press – U-Bahnhof Nerimanov, Agha-Nemetulla-Straße, 122;

Kiosk Press – U-Bahnhof Itscheri Scheher, Istiglalijjet-Straße;

Kiosk Press – U-Bahnhof Koroghlu;

Kiosk Press – U-Bahnhof Nisami, Alibey-Hüseynzade-Straße;

Kiosk Press – U-Bahnhof Hezi Aslanov, Chudu-Memmedov-Straße 41, und an anderen Zeitungskiosken in der Nähe von U-Bahnhöfen.

 

ANDERE ARTIKEL

  • ORKHAN FIKRETOGLUS KREATIVITÄT AUF DEM SPANISCHEN LITERATURPORTAL ORKHAN FIKRETOGLUS KREATIVITÄT AUF DEM SPANISCHEN LITERATURPORTAL

     

    Das populäre spanische Literaturportal "Alquibla" hat im Rahmen des Projekts "Aserbaidschanische Literatur in einer internationalen virtuellen Welt" des Staatlichen Übersetzungszentrums Aserbaidschan die Kurzgeschichte "Das Märchen vom letzten Helden" von Orkhan Fikretoglu, einem bekannten aserbaidschanischen Schriftsteller, auf Spanisch veröffentlicht.

     

     

  • PRÄSENTATION DES BUCHES "HEYDAR ALIYEV UND GEORGIEN"FAND IN TIFLIS STATT PRÄSENTATION DES BUCHES "HEYDAR ALIYEV UND GEORGIEN"FAND IN TIFLIS STATT

     

    Das Buch "Heydar Aliyev und Georgien", das als Beitrag zum "Heydar Aliyev Jahr" veröffentlicht wurde, wurde vorgestellt. Makwala Gonaschwili, Präsidentin des georgischen Schriftstellerverbandes und Trägerin des Rustaweli-Staatspreises, sprach über den bedeutenden Einfluss von Heydar Aliyev auf das politisch-wirtschaftliche und soziale Leben Georgiens in schwierigen Zeiten der Geschichte und die radikale Veränderung der politischen und wirtschaftlichen Situation im Land dank der von ihm durchgeführten Energieprojekte. Im Anschluss daran sprach die Leiterin des staatlichen aserbaidschanischen Übersetzungszentrums, Volksschriftstellerin Afag Masud:

     

     

  • DAS BUCH "HEYDAR ALIYEV UND GEORGIEN" IST ERSCHIENEN DAS BUCH "HEYDAR ALIYEV UND GEORGIEN" IST ERSCHIENEN

     

    Das Buch "Heydar Aliyev und Georgien", das dem 100. Jahrestag des Gründers des modernen Aserbaidschans, der weltberühmten politischen Persönlichkeit Heydar Aliyev, gewidmet ist, wurde in Tiflis durch die gemeinsamen Bemühungen der georgischen Intelligenz und des staatlichen aserbaidschanischen Übersetzungszentrums veröffentlicht.