Beitrag zum "Jahr von Schuscha" - Veröffentlichung des Buches "Schuscha - die Perle von Karabach"

Beitrag zum "Jahr von Schuscha" - Veröffentlichung des Buches "Schuscha - die Perle von Karabach"

Im Rahmen des in Aserbaidschan ausgerufenen Jahres der Stadt Schuscha hat das Staatliche Übersetzungszentrum ein elegant gestaltetes Buch-Album "Schuscha - die Perle von Karabach" herausgegeben, das über die Geschichte der alten Wiege der aserbaidschanischen Kultur - der Stadt Schuscha, die 1752 als Verteidigungsfestung und Hauptstadt des Karabach-Khanats gegründet wurde - berichtet. 

Es ist geplant, dieses Buch in mehreren ausländischen Ländern in englischer, türkischer, russischer und arabischer Sprache zu veröffentlichen. In den folgenden Kapiteln werden Informationen über die alte Kultur der Stadt, religiöse Heiligtümer, architektonische Denkmäler, Außenhandelsbeziehungen, das Leben und die schöpferische Tätigkeit herausragender Persönlichkeiten der Stadt, die in die Geschichte Aserbaidschans und die Weltkultur eingegangen sind, vorgestellt: "Schuscha - die Hauptstadt des Karabach-Khanats", "Der Bau der Stadt Schuscha", "Das Wappen der Stadt Schuscha und die berühmten Karabach-Pferde, die auf dem Wappen abgebildet sind", "Natur, Landschaft und Klima der Stadt Schuscha", "Bevölkerung und Viertel der Stadt Schuscha", "Religiöse Denkmäler der Stadt Schuscha", "Schuscha - Zentrum des Handwerks und des Handels", "Schuscha - Tempel der Bildung, Kultur und Kunst", "Heydar Aliyev und Schuscha", "Schuscha - der gehegte Traum der armenischen Invasoren", "Wir sind zurück, Schuscha! " und "Das erneuerte Schuscha".   

Die Projektleiterin ist Afag Masud, Volksschriftstellerin, der verantwortliche Sekretär für Archivmaterial ist Haji Narimanoghlu, Doktor der Geschichte, und die Herausgeberin ist Irada Musali. 

 

In den nächsten Tagen wird das Buch in den unten genannten Geschäften erhältlich sein:


"Libraff"

“Kitabevim.az”

"Akademkitab"

"Akademie" Buchhaus

"Baku Buchzentrum"

"Chirag" Buchhaus

Buchhaus der Präsidialverwaltung der Aserbaidschanischen Republik

Verkaufskiosk der Aserbaidschanischen Universität für Sprachen

 

ANDERE ARTIKEL

  • II Mahmuds Kurzgeschichte "Tod in einer schlimmen Zeit" auf den führenden arabischen Portalen II Mahmuds Kurzgeschichte "Tod in einer schlimmen Zeit" auf den führenden arabischen Portalen

    Führende Kulturportale in arabischen Ländern, wie "Fikr-Hur" (Kuweit), "alharir. info" (Algerien), " Nur -Kultur- und Medienzentrum" (Irak) sowie die Facebook-Seiten "Kurzgeschichte" (Syrien) und "Kurzgeschichten und Romane" (Ägypten) haben die Kurzgeschichte "Tod in einer schlimmen Zeit" von II Mahmud (Mahmud Aghakischijev), einem verstorbenen jungen talentierten Schriftsteller, im Rahmen des Projekts "Die neueste aserbaidschanische Literatur" des staatlichen Übersetzungszentrums Aserbaidschans veröffentlicht.

  • Die Gedichte von Gismat auf dem österreichischen Literaturportal Die Gedichte von Gismat auf dem österreichischen Literaturportal

    Das beliebte österreichische Literaturportal "Gedichtesammlung.net" hat mit der Veröffentlichung der ins Deutsche übersetzten Gedichte "Vergebung", "Blinde Liebe" und "Die Melancholie der Nacht" des jungen und talentierten Dichters Gismat Rüstamow im Rahmen des Projekts "Die neueste aserbaidschanische Literatur" des Staatlichen Übersetzungszentrum Aserbaidschan begonnen.

  • Buch über Heydar Aliyev in spanischen Bibliotheken Buch über Heydar Aliyev in spanischen Bibliotheken

    Das Buch "Vida de personas notables - Heydar Aliyev" ("Leben herausragender Persönlichkeiten - Heydar Aliyev"), das vom staatlichen Übersetzungszentrum in Spanien erstellt wurde, wurde in den folgenden zentralen Bibliotheken und Universitäten von Madrid aufgestellt.