Erzählung von Ismayil bey Gutgaschinli in der iranischen Literaturzeitschrift

Erzählung von Ismayil bey Gutgaschinli in der iranischen Literaturzeitschrift

Im Rahmen des Projekts Aserbaidschanische Literatur in virtueller Welt vom Staatlichen Übersetzungszentrum veröffentlichte die iranische Literaturzeitschrift Gürub (Sonnenuntergang) die ins Persische übersetzte Erzählung Reschid bey und Seadet xanim des berühmten aserbaidschanischen Schriftstellers Ismayil bey Gutgaschinli. 

In der Literaturzeitschrift, die 2016 gegründet wurde, erscheinen regelmäßig die Werke von weltberühmten Autorinnen und Autoren, wie William Shakespeare, August Strindberg, Arseni Alexandrowitsch Tarkowski, Tomas Tranströmer.

ANDERE ARTIKEL

  • „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival Dnepr „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival Dnepr

    Die Präsentation des Buches „Laili und Madschnun“ des großen aserbaidschanischen Dichters Nizami Gandschawi, das in diesem Jahr in der Ukraine veröffentlicht worden ist, fand im 4. internationalen Buchfestival Dnepr („Dnepr Book Space“) statt.

  • „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival

      Die Präsentation des Buches „Laili und Madschnun“, das anlässlich des 880-jährigen Jubiläums des großen aserbaidschanischen Dichters Nizami Gandschawi in diesem Jahr in Kiew veröffentlicht worden ist, fand im Internationalen Buchfestival Kiew („Kyiv Book Art Fest“) statt.

  • Das Schaffen von Nizami Gandschawi auf dem georgischen Literaturportal Das Schaffen von Nizami Gandschawi auf dem georgischen Literaturportal

    Das populäre georgische Literaturportal „Iverioni“ veröffentlichte einen Artikel über das Poem „Laili und Madschnun“, das im Zusammenhang mit dem in Aserbaidschan erklärten „Nizami-Jahr“ in Tiflis erschien, sowie das Vorwort des Werkes.