Warum zögert Armenien, Archive zu öffnen

Das Staatliche Übersetzungszentrum erstellte ein Video über die Erklärung des Verteidigungsministers der Republik Türkei Hulusi Akar, die den scheinheiligen Charakter der armenischen Politik aufzeigt. Das Video mit den englischen, russischen, türkischen, persischen, arabischen, georgischen, französischen, ukrainischen, spanischen und deutschen Untertiteln klärt auf, warum armenische Archive in Eriwan und in einigen anderen Ländern für Forscher geschlossen bleiben und nur für wenige „politisch glaubwürdige“ Personen zugänglich sind.

 

Die großen Leiter der armenischen Politik in Europa und den Vereinigten Staaten sind sich bewusst, dass es 1915 keinen Völkermord gab und wenn die Archive geöffnet werden, wird solch eine Bombe explodieren, die keine Spur armenischer Behauptungen hinterlassen lässt.

>

ANDERE ARTIKEL

  • „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival Dnepr „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival Dnepr

    Die Präsentation des Buches „Laili und Madschnun“ des großen aserbaidschanischen Dichters Nizami Gandschawi, das in diesem Jahr in der Ukraine veröffentlicht worden ist, fand im 4. internationalen Buchfestival Dnepr („Dnepr Book Space“) statt.

  • „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival

      Die Präsentation des Buches „Laili und Madschnun“, das anlässlich des 880-jährigen Jubiläums des großen aserbaidschanischen Dichters Nizami Gandschawi in diesem Jahr in Kiew veröffentlicht worden ist, fand im Internationalen Buchfestival Kiew („Kyiv Book Art Fest“) statt.

  • Das Schaffen von Nizami Gandschawi auf dem georgischen Literaturportal Das Schaffen von Nizami Gandschawi auf dem georgischen Literaturportal

    Das populäre georgische Literaturportal „Iverioni“ veröffentlichte einen Artikel über das Poem „Laili und Madschnun“, das im Zusammenhang mit dem in Aserbaidschan erklärten „Nizami-Jahr“ in Tiflis erschien, sowie das Vorwort des Werkes.