Aserbaidschanische Literatur auf der berühmten russischen Medien

Aserbaidschanische Literatur auf der berühmten russischen Medien

 

Das vom  Übersetzungszentrum Aserbaidschan in der Richtung der Bekanntmachung und Verbreitung der nationalen Literatur auf der Welt durchgeführte neue Projekt – die erste Präsentation der Webseite „Die moderne Literatur von Aserbaidschan“ von „Literaturnaya qazeta“ von Russland wurde durchgeführt.

Die Erstausgabe der Zeitung vom 11. April 2018, die die Gedichte Əli Kərims “Kehre zurück“, „Stein“, „die Mutter weinen“,  Vaqif Səmədoğlus „Felsen“, „Schoppen“, „Es dämmert“,   Ramiz Rövşəns  „ Himmel hält keinen Stein“, „Mondlicht“, Vaqif Bayatlıs „Meer am Himmel“, Wir sind Fremden“, „Leben geht weiter“ enthält, wurde unter dem Namen „Geschehende Gedichte“ veröffentlicht.

Wenn man die obengenannten Gedichte liest, erinnert man sich an das Gedicht von Jewgeny Jewtuschenko „Die Gedichte schreibt man nicht – sondern geschehen“.

 

Galerie

ANDERE ARTIKEL

  • Das Schaffen von Mammad Araz auf dem kasachischen Literaturportal Das Schaffen von Mammad Araz auf dem kasachischen Literaturportal

    Im Rahmen des Projekts Aserbaidschanische Literatur in virtueller Welt vom Staatlichen Übersetzungszentrum veröffentlicht das populäre Portal adebiportal.kz von Kasachstan die ins Russische übersetzten Gedichte – Meine Inspiration, Wie Feuer und Wasser – des aserbaidschanischen Volksdichters Mammad Araz. Die Gedichte wurden zusammen mit den Angaben über das Schaffen des Autors präsentiert.

  • Zweibändiges Buch „Ausgewählte Werke“ von Gabriel García Márquez wurde veröffentlicht Zweibändiges Buch „Ausgewählte Werke“ von Gabriel García Márquez wurde veröffentlicht

    Veröffentlicht wurde die nächste Ausgabe der 150-bändigen Serie „Die Perle der Weltliteratur“, das zweibändige Buch „Ausgewählte Werke“ des weltberühmten kolumbianischen Schriftstellers, Nobelpreisträgers Gabriel García Márquez.