Serie „Die Perle der Weltliteratur“ tritt ans Licht

Serie „Die Perle der Weltliteratur“ tritt ans Licht

 

Das Staatliche Übersetzungszentrum beginnt mit der Veröffentlichung einer 150-bändigen Reihe „Die Perle der Weltliteratur“, um im Land Freude am Lesen zu wecken und den aserbaidschanischen Lesern klassische und moderne Werke aus der Weltliteratur in perfekter Übersetzung zu vermitteln.   

Die Reihe, die die Werke von weltberühmten Autoren, wie Miguel de Cervantes, Akutagawa Ryūnosuke, Fjodor Michailowitsch Dostojewski, William Faulkner, Michail Bulgakow, Albert Camus, Hermann Hessen, Jerome David Salinger, Gabriel García Márquez, präsentiert, umfasst ausgewählte literarische Werke aus Westeuropa, den USA, Lateinamerika sowie aus Osteuropa, Asien und postsowjetischen Staaten.  

Der Vorläufer der Serie – zweibändiges Buch „Ausgewählte Werke“, die die aus dem Original übersetzten Romane, Erzählungen und Tagebücher des weltberühmten österreichischen Schriftstellers Franz Kafka enthält – wird in den kommenden Tagen erhältlich sein.   

 

ANDERE ARTIKEL

  • „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival Dnepr „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival Dnepr

    Die Präsentation des Buches „Laili und Madschnun“ des großen aserbaidschanischen Dichters Nizami Gandschawi, das in diesem Jahr in der Ukraine veröffentlicht worden ist, fand im 4. internationalen Buchfestival Dnepr („Dnepr Book Space“) statt.

  • „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival

      Die Präsentation des Buches „Laili und Madschnun“, das anlässlich des 880-jährigen Jubiläums des großen aserbaidschanischen Dichters Nizami Gandschawi in diesem Jahr in Kiew veröffentlicht worden ist, fand im Internationalen Buchfestival Kiew („Kyiv Book Art Fest“) statt.

  • Das Schaffen von Nizami Gandschawi auf dem georgischen Literaturportal Das Schaffen von Nizami Gandschawi auf dem georgischen Literaturportal

    Das populäre georgische Literaturportal „Iverioni“ veröffentlichte einen Artikel über das Poem „Laili und Madschnun“, das im Zusammenhang mit dem in Aserbaidschan erklärten „Nizami-Jahr“ in Tiflis erschien, sowie das Vorwort des Werkes.