Die Weltliteratur-Zeitschrift „Xəzər“ ist jetzt im Verkauf

 

In dieser Ausgabe der Zeitschrift können Sie die folgenden und anderen Werke durchlesen:

In der Rubrik „Nobelvorlesung“ – Das Ende des Romans Die Frauenhand von Patrick White;

In der Rubrik „Göttliche Passage“ – Übersetzung aus der Thora;

In der Rubrik „Schriftstellerküche“ – Die Kunst des Romans von Milan Kundera;

In der Rubrik „Gedächtnis“ – Das historische Werk Tamerlane von Harold Lamb;

In der Rubrik „Stellungnahme vom Schriftsteller“ – Der Essay Soll ein Schriftsteller die Wahrheit schreiben? von Jerome K. Jerome;

In der Rubrik „Kino“– Film- und Montagetheorie von Sergei Eisenstein;

 

In der Rubrik „Roman“– Die Herrlichkeit des Lebens von Michael Kumpfmüller;

 

Die Ausgaben der Zeitschrift „Xəzər“ sind an folgenden Kiosken erhältlich:

Kiosk Press – U-Bahnhof Elmer Akademiyasi, Hüseyn Javid Avenue, 19;

Kiosk Press – U-Bahnhof Nerimanov, Agha-Nemetulla-Straße, 122;

Kiosk Press – U-Bahnhof Itscheri Scheher, Istiglaliyyet-Straße;

Kiosk Press – U-Bahnhof Koroghlu;

Kiosk Press – U-Bahnhof Nizami, Alibey-Hüseynzade-Straße;

Kiosk Press – U-Bahnhof Hezi Aslanov, Chudu-Memmedov-Straße 41, und

an anderen Zeitungskiosken in der Nähe von U-Bahnhöfen.

 

ANDERE ARTIKEL

  • „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival Dnepr „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival Dnepr

    Die Präsentation des Buches „Laili und Madschnun“ des großen aserbaidschanischen Dichters Nizami Gandschawi, das in diesem Jahr in der Ukraine veröffentlicht worden ist, fand im 4. internationalen Buchfestival Dnepr („Dnepr Book Space“) statt.

  • „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival „Laili und Madschnun“ im internationalen Buchfestival

      Die Präsentation des Buches „Laili und Madschnun“, das anlässlich des 880-jährigen Jubiläums des großen aserbaidschanischen Dichters Nizami Gandschawi in diesem Jahr in Kiew veröffentlicht worden ist, fand im Internationalen Buchfestival Kiew („Kyiv Book Art Fest“) statt.

  • Das Schaffen von Nizami Gandschawi auf dem georgischen Literaturportal Das Schaffen von Nizami Gandschawi auf dem georgischen Literaturportal

    Das populäre georgische Literaturportal „Iverioni“ veröffentlichte einen Artikel über das Poem „Laili und Madschnun“, das im Zusammenhang mit dem in Aserbaidschan erklärten „Nizami-Jahr“ in Tiflis erschien, sowie das Vorwort des Werkes.