„Kurze Geschichten und Erzählungen aus Aserbaidschan“ in der Londoner Zeitschrift

In der Londoner Zeitschrift „EU Today” (https:///news/culture/2018/short-stories-from-azerbaijan-in-one-volume) wurde einen Artikel über die internationalen Auflageprojekte des Übersetzungszentrums der Republik Aserbaidschan und auch vor kurzem die in der British Library in London staatgefundene Präsentation des Buches „Kurze Geschichte und Erzählungen aus Aserbaidschan“ veröffentlicht.

In dem Artikel geht es darum: die Präsentation der Anthologie „Kurze Geschichte und Erzählungen aus Aserbaidschan“ wurde am 15. Juni 2018 in der Nationalbibliothek des Vereinigten Königreichs in London durchgeführt. Der vorliegende Band entfaltet mit seinen 28 Kurzgeschichten ein literarisches Panorama des faszinierenden Landes Aserbaidschan, das für viele noch eine terra incognita darstellt. Diese Anthologie der vierundzwanzig aserbaidschanischen Erzähler ist eine Entdeckungsreise der englischen Leser in eine unbekannte Welt, die sich in so vielen Einzelheiten von westlichen Welt unterscheidet.

 Für weitere Informationen besuchen Sie bitte den folgenden Link:

https://eutoday.net/news/culture/2018/short-stories-from-azerbaijan-in-one-volume

 

ANDERE ARTIKEL

  • Stadt Gottes

    Baku von heute wurde im 5. Jahrhundert gegründet