„Eine Anthologie der georgischen Prosa“ erstmal auf Aserbaidschanisch

Die neue Auflage des Übersetzungszentrums Aserbaidschan – das Buch „eine Anthologie der georgischen Prosa“ erschien erstmal auf Aserbaidschanisch. In dem Buch, das die moderne georgische Literatur enthält, sind die Werke der über 30 bekannten georgischen Literaten wie Micheil Dschawachischwili, Tschabua Amiredschibi, Tamas Tschiladse, Rewas Inanischwili, Nugsar Schataidse, Maka Dshochadse, Schota Lataschwili, Irakli Dschawachadse u. a. gesammelt. Die Werke im Buch wurden von den bekannten aserbaidschanischen Schriftstellern Nəriman Əbdülrəhmanlı und Etimad Başkeçid vom Georgischen ins Aserbaidschanische übersetzt.

ANDERE ARTIKEL

  • Stadt Gottes

    Baku von heute wurde im 5. Jahrhundert gegründet