Ukrainischer Schriftsteller schreibt über Baku...

Nachdem die bekannten ukrainischen Schriftsteller Wladimir Danilenko und Nikolaj Chomitsch in die Ukraine zurückgekommen waren,  teilten ihre Eindrücke mit ihren ukrainischen Lesern, die auf Einladung vom Übersetzungszentrum der Republik Aserbaidschan in Baku waren. Und wir machen die „Bakuer Eindrücke“ von Danilenko der Öffentlichkeit zugänglich.

Bakuer Eindrücke

Mein Werk „im Licht der untergehenden Sonne“ und Nikolaj Chomitschs „das Geheimnis des Tempels“ wurden vom Übersetzungszentrum der Republik Aserbaidschan ins Aserbaidschanische übersetzt und herausgegeben. Im Zusammenhang der Präsentation dieser Bücher waren ich und N.Chomitsch auf Einladung des Übersetzungszentrums in Baku. Während des Besuchs entdeckten wir die Grandiosität dieses Landes der Feuer.

Riesige Öl- und Gasfelder sowie eine weitsichtige, weise Staatspolitik haben Aserbaidschan nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion zu einem führenden Land vom Kaukasus gemacht.

Moderne Baku erweckt einen Eindruck der blühenden Hauptstadt von Europa, die vier Richtungen – die Architekt des Mittelalters, des russischen Reichs, der UdSSR und der Zeit der Unabhängigkeit enthält.

Und wir spazieren jetzt durch die Altstadt, deren Straßen mit Steinen verlegt sind. Die Häuser sind so nah an einander, als ob man seine Hand ausstrecke, könnte man greifen. Die Touristen lieben hier spazieren. In der sowjetischen Zeit wurden in der Altstadt viele berühmte Filme gedreht.

Wenn sich die Männer hier grüßen, umarmen sich mit einander mit orientalischen Freundlichkeit und die Frauen sind die Verkörperung der Aristokratie.

Die Architekturkultur von Baku spiegelt die Einheit von West und Ost wider. Moderne Gebäude sind die Perlen von Baku. Um ihre Träume ans Licht zu bringen, arbeiteten in Baku berühmte Architekten wie arabischstämmiger britannischer Avantgardist Zaha Hadid und Franz Janz aus Österreich. . Futuristische Silhouette des Flughafens Heydar Aliyev, der wunderbaren Flame Towers, des Zentrum Heydar Aliyev, des Teppichmuseums, der Baku Crystal Hall und die anderen einzigartigen Gebäude bewundern mit der Schönheit und Originalität die Person.

Wenn man von der maßgeblichen Kultur spricht, muss man es betonen, dass die Türkei auf Aserbaidschan große Auswirkung hat. Die Völker der beiden Länder sprechen in einer Sprache. Deshalb findet man die Kultur der Türkei hier nicht fremd. Die Türkei und Aserbaidschan sind wie eine Nation, zwei Länder. Diese Meinung sah ich auch schon in der Einheit der Rumänien und Moldawien. Ich möchte es betonen, dass die Nationalität der Aserbaidschaner im Personalausweis bis 30er Jahre des 20. Jh. als Türke geschrieben war…

… Trotz der Landung im Flughafen „Boryspil“ in der Ukraine habe ich noch nicht die Bakuer Eindrücke verlassen können. Nach dem Wort des Busfahrers „Stellen Sie bitte den Koffer hier“ habe ich bemerkt, dass ich schon in der Ukraine bin. Also, ich bin schon im Hause angekommen. 

Galerie

ANDERE ARTIKEL