60. Geburtstag des Schriftstellers Nəriman Əbdülrəhmanlı

Im Übersetzungszentrum wurde das 60-jährige Jubiläum des bekannten Schriftstellers Nəriman Əbdülrəhmanlı gefeiert. An der Veranstaltung sprach die Leiterin des Zentrums, Afag Masud, über seine erfolgreiche Tätigkeit in der Literatur, im Kino, im Fernsehen und in anderen Bereichen und betonte auch, dass Nəriman Əbdülrəhmanlı nicht nur mit seinem Schaffen, sondern auch seiner Lebensweise und Weltanschauung der Vertreter der ernsthaften Literatur ist.

Nəriman Əbdülrəhmanlı, der seine publizistischen Artikel seit den 1980er Jahren in der Presse veröffentlicht, gewann später unter den Lesern mit seinen Geschichten und Erzählungen Popularität. Gegen Ende der 1980er Jahre beschäftigte er sich intensiv mit Kinematographie und Kinogeschichte und verfasste eine 4-bändige Monographie "Die Geschichte der aserbaidschanischen Filmkunst". Für die von ihm verfassten Szenarien wurden Spiel- und Dokumentarfilme gedreht. In diesen Jahren führte er auch folkloristische Studien durch und sammelte Schaffen der vielen Aschugs und Dichter und veröffentlichte sie als ein Buch. Er war nebenbei der Herausgeber und Redakteur der vielen Bücher. Seine Romane erschienen in den 2000er Jahren. Nəriman Əbdülrəhmanlı beschäftigte sich auch ernsthaft mit den literarischen Übersetzungen und übersetzte aus dem Georgischen, Russischen und Türkischen ins Aserbaidschanische viele Werke. Er wurde 2006 mit dem Internationalen Kunstpreis und 2011 mit dem Preis „Qızıl qələm” des Ministeriums für Kultur und Tourismus ausgezeichnet. Der Roman "Yalqız" (Alleine) wurde 2010 in die 10 führenden Titel der Nationalbibliothek aufgenommen und 2011 der Roman "Yolsuz" (Weglose) mit dem dritten Platz ausgezeichnet. Die Werke des Jubilars, die 2018 dem „Ədəbiyyat adamı” (Literarischen Menschen) der Kunststiftung von Aserbaidschan verliehen wurden, wurden ins Russische, Arabische, Georgische, Englische usw. übersetzt. Nəriman Əbdülrəhmanlı, der pensionierte Major ist der Veteran des Kriegs Berg-Karabach.

Nəriman Əbdülrəhmanlı wurde am 3. Juni 1958 im Dorf Düzəyrəm im Bezirk Qaraçöp von Georgien geboren. Er studierte an der Staatlichen Universität Baku und am Moskauer Institut für Kinematographie. Er arbeitete in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften, Fernsehen und Verlagshäusern, im Filmstudio «Azərbaycanfilm» (Aserbaidschanfilm) im Namen C.Cabbarlı usw. Seit 2003 ist er im Übersetzungszentrum der Republik Aserbaidschan tätig.

 

Galerie

ANDERE ARTIKEL