Die literarischen Beziehungen zwischen Spanien und Aserbaidschan entwickeln sich

Am 13. April war der Geschäftsträger a.i. des Königreiches Spanien, Herr Ignacio Sanchez Taboada, im Übersetzungszentrum der Republik Aserbaidschan.

Beim Treffen wurden die Entwicklungswege der literarisch-kulturellen Beziehungen zwischen Spanien und Aserbaidschan und die internationalen Projekte, die das Übersetzungszentrum in dieser Richtung in die Tat umgesetzt hat und die Werke der berühmten spanischen Literaten wie Camilo José Cela, Federico García Lorca, Eduardo Mendoza, Miguel Delibes, Álvaro Mora, Antonio Machado, Juan Ramón Jiménez und andere, die in verschiedenen Zeiten vom Übersetzungszentrum übersetzt und veröffentlicht wurden und darüber hinaus die Veröffentlichungsfragen der schon in verschiedene Sprachen übersetzten ´Anthologie der modernen aserbaidschanischen Literatur´ in Spanien besprochen. 

 

Galerie

ANDERE ARTIKEL