Unerfüllbare Wünsche von Zeynal Alizade

Während ich an dem Roman „Opfer“ arbeitete, sollte ich die Schicksale der Jugendlichen erforschen, die die Demokratische Republik Aserbaidschan in Osmanisches Reich und andere europäische Länder zum Studium geschickt hatte.

Sie machten sich unter der Leitung Bahram Bek Achundov, der in Frankreich studiert hatte, am Ende des Jahres 1919 nach Istanbul auf den Weg, und nachdem sie mit Schwierigkeiten Visum bekommen hatten, sind sie zuerst von Istanbul nach Italien, dann von dort nach Frankreich gefahren. Sie begannen an den Universitäten dieser Länder zu studieren, sowie auch von Belgien, Deutschland, Österreich usw. Aber leider, dass die Demokratische Republik Aserbaidschan nach ein paar Monaten zerfiel und aus diesem Grund nahm die schonungslose finanzielle Schwierigkeit die Jugendlichen in die Zange, die mit großen Hoffnungen in die Fremdländer gefahren waren. Ein Teil derjenigen Jugendlichen kamen nach Aserbaidschan nicht zurück, die Mehrheit der zurückgekommen Jugendlichen war der politischen Verfolgung ausgesetzt.

Zeynal Alizade war auch einer von diesen begabten Jugendlichen (gemäß den offiziellen Dokumenten: Aliyev)…

Nachdem Zeynal Alizade Moskauer Institut für Kommerz abgeschlossen hatte und daneben beherrschte er die deutsche Sprache sehr gut und deshalb wollte er sein Studium entweder in Frankfurt in Deutschland oder an der Fakultät für Architektur und Bildhauerei der Akademien in Rom in Italien fortsetzen. Dazu bewarb er sich um die Fortsetzung seines Studiums beim  Bildungsministerium der Demokratischen Republik Aserbaidschan.  Nach dem harten Wettbewerb wurde er gemäß dem Beschluss vom 1. September 1919 des Parlaments der Demokratischen Republik Aserbaidschan an Königliche Akademie der Schönen Künste (Accademia di belle arti di Roma) von Italien geschickt, um sein Studium für Architektur auf Staatskosten fortzusetzen.

Trotz der finanziellen Schwierigkeiten wurde er wie ein talentvoller Bildhauer berühmt und bekam viele Bestellungen von seiner bekannten Zeitgenossen. Er hat auch eine große individuelle  Ausstellung mit seinen Werken veranstaltet.

Die Büsten des weltbekannten deutschen Komponisten Ludwig van Beethoven und des Opernsängers von Teatro alla Scala Sigismund Zalewski in Perugia zählen zu den Werken von Zeynal Alizade.

Das Todesdatum des ersten beruflichen Bildhauers von Aserbaidschan Zeynal Alizade ist bis heute noch nicht bekannt. Man vermutet, dass er in den 50er Jahren des 20. Jh. verstorben ist und da bestattet wurde.

 

 

Nariman Abdülrahmanli

ANDERE ARTIKEL