Aserbaidschanische Poesie in Kolumbien

Ein gemeinsames Projekt des Übersetzungszentrums der Republik Aserbaidschan mit der Botschaft der kolumbischen Republik in Aserbaidschan, – Gedichtsammlung von Aserbaidschan und Kolumbien – erschien das Buch „Zwanzig Gedichte“. Das vom kolumbischen National-Verlag herausgegebene Buch enthält die Gedichte von Nisami Gändschävi, Imaddädin Näsimi, auch unseren Zeitgenossenen sowie Sämäd Vurgun, Mikayil Müschvig, Äli Kärim, Mämmäd Aras und anderen Dichtern.

Die Gedichte wurden ins Spanisch von Ramisä Häsänova und ins Aserbaidschanische von Emin Äläsgärov übersetzt.

 

 

ANDERE ARTIKEL

  • Gebetsort für Zoroastrier

    Was verband den weltberühmten Chemiker mit dem Feuertempel

  • „Az-Ya“ erschienen

    Neue Publikation des Übersetzungszentrums ist aus der Serie „Bücher des Übersetzungszentrums“ erschienen. Da