Drei neue Bücher im Übersetzungszentrum erschienen

 Um das Interesse der Jugendlichen an Büchern zu erregen, veröffentlicht das dem Ministerrat zugeordnete Übersetzungszentrum in seiner digitalen Bibliothek drei neue Bücher von Patrick Modiano „Gewählte Werke", Che Guevara „Bolivianisches Tagebuch" und „Aserbaidschans Energiepolitik in westlichen Medien". Diese Bücher werden in den kommenden Tagen in Buchform an die Leser gebracht.

 Sie können neue Bücher über unsere Webseite www.achiqkitab.az  „Bücher vom Übersetzungszentrum" online lesen:

 Patrick Modiano „Gewählte Werke" - Modiano ist ein bekannter französischer Schriftsteller. Er wurde im Jahre 2014 als fünfzehnter französischer Schriftsteller mit Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Durch Modiano gewann nämlich der Retro-Stil in der französischen Literatur an Popularität. Den Schwerpunkt seines Schaffens bilden Erinnerung und Vergesslichkeit, die Person und Schuldgefühl und der Selbstbewusstsein-Prozess unentschlossener Menschen. Im offiziellen Bericht der Königlich-Schwedischen Akademie der Wissenschaften wird mitgeteilt, dass Nobelpreis an Modiano für die unvergleichbare Darstellung der außergewöhnlichen Schicksale der während des zweiten Weltkrieges und der Eroberung Frankreichs durch Nazis gelebten Menschen vergeben wurde. Dies den Lesern vorgelegte Buch ist das erste ins Aserbaidschanische übersetzte, umfangreiche Buch vom Prosaiker.

Übersetzer: I. Elfi, M. Qarajev, E. Baschkecid.   

Che Guevara „Bolivianisches Tagebuch" - Dies Buch stellt den letzten Monat des früh ausgelöschten Lebens eines zum Boliviens Symbol gewordenen Revolutionärs dar, der sein ganzes bewusstes Leben dem Kampf um eigene Prinzipien gewidmet hatte. Im Buch handelt es sich außerdem von dem Kampf der Waffenbrüder um Abhängigkeit Boliviens.  Das Buch wurde von Ramis Rovschen übersetzt.  

„Aserbaidschans Energiepolitik in westlichen Medien" - Dieses Buch enthält die in den letzten Jahren in westlichen Medien veröffentlichten Artikel und Aufsätze zur Energiepolitik und auch Öl- und Gasstrategie Aserbaidschans, sowie zur Rolle der Pipelines bei dem Erdöltransport.

Das Buch ist für Politiker und Wirtschaftler vorgesehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

                          Drei neue Bücher im Übersetzungszentrum erschienen

        Um das Interesse der Jugendlichen an Büchern zu erregen, veröffentlicht das dem Ministerrat zugeordnete Übersetzungszentrum in seiner digitalen Bibliothek drei neue Bücher von Patrick Modiano „Gewählte Werke", Che Guevara „Bolivianisches Tagebuch" und „Aserbaidschans Energiepolitik in westlichen Medien". Diese Bücher werden in den kommenden Tagen in Buchform an die Leser gebracht.

        Sie können neue Bücher über unsere Webseite www.achiqkitab.az  „Bücher vom Übersetzungszentrum" online lesen:

        Patrick Modiano „Gewählte Werke" - Modiano ist ein bekannter französischer Schriftsteller. Er wurde im Jahre 2014 als fünfzehnter französischer Schriftsteller mit Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Durch Modiano gewann nämlich der Retro-Stil in der französischen Literatur an Popularität. Den Schwerpunkt seines Schaffens bilden Erinnerung und Vergesslichkeit, die Person und Schuldgefühl und der Selbstbewusstsein-Prozess unentschlossener Menschen. Im offiziellen Bericht der Königlich-Schwedischen Akademie der Wissenschaften wird mitgeteilt, dass Nobelpreis an Modiano für die unvergleichbare Darstellung der außergewöhnlichen Schicksale der während des zweiten Weltkrieges und der Eroberung Frankreichs durch Nazis gelebten Menschen vergeben wurde. Dies den Lesern vorgelegte Buch ist das erste ins Aserbaidschanische übersetzte, umfangreiche Buch vom Prosaiker.

Übersetzer: I. Elfi, M. Qarajev, E. Baschkecid.   

        Che Guevara „Bolivianisches Tagebuch" - Dies Buch stellt den letzten Monat des früh ausgelöschten Lebens eines zum Boliviens Symbol gewordenen Revolutionärs dar, der sein ganzes bewusstes Leben dem Kampf um eigene Prinzipien gewidmet hatte. Im Buch handelt es sich außerdem von dem Kampf der Waffenbrüder um Abhängigkeit Boliviens.  Das Buch wurde von Ramis Rovschen übersetzt.  

        „Aserbaidschans Energiepolitik in westlichen Medien" - Dieses Buch enthält die in den letzten Jahren in westlichen Medien veröffentlichten Artikel und Aufsätze zur Energiepolitik und auch Öl- und Gasstrategie Aserbaidschans, sowie zur Rolle der Pipelines bei dem Erdöltransport.

Das Buch ist für Politiker und Wirtschaftler vorgesehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

                          Drei neue Bücher im Übersetzungszentrum erschienen

        Um das Interesse der Jugendlichen an Büchern zu erregen, veröffentlicht das dem Ministerrat zugeordnete Übersetzungszentrum in seiner digitalen Bibliothek drei neue Bücher von Patrick Modiano „Gewählte Werke", Che Guevara „Bolivianisches Tagebuch" und „Aserbaidschans Energiepolitik in westlichen Medien". Diese Bücher werden in den kommenden Tagen in Buchform an die Leser gebracht.

        Sie können neue Bücher über unsere Webseite www.achiqkitab.az  „Bücher vom Übersetzungszentrum" online lesen:

        Patrick Modiano „Gewählte Werke" - Modiano ist ein bekannter französischer Schriftsteller. Er wurde im Jahre 2014 als fünfzehnter französischer Schriftsteller mit Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Durch Modiano gewann nämlich der Retro-Stil in der französischen Literatur an Popularität. Den Schwerpunkt seines Schaffens bilden Erinnerung und Vergesslichkeit, die Person und Schuldgefühl und der Selbstbewusstsein-Prozess unentschlossener Menschen. Im offiziellen Bericht der Königlich-Schwedischen Akademie der Wissenschaften wird mitgeteilt, dass Nobelpreis an Modiano für die unvergleichbare Darstellung der außergewöhnlichen Schicksale der während des zweiten Weltkrieges und der Eroberung Frankreichs durch Nazis gelebten Menschen vergeben wurde. Dies den Lesern vorgelegte Buch ist das erste ins Aserbaidschanische übersetzte, umfangreiche Buch vom Prosaiker.

Übersetzer: I. Elfi, M. Qarajev, E. Baschkecid.   

        Che Guevara „Bolivianisches Tagebuch" - Dies Buch stellt den letzten Monat des früh ausgelöschten Lebens eines zum Boliviens Symbol gewordenen Revolutionärs dar, der sein ganzes bewusstes Leben dem Kampf um eigene Prinzipien gewidmet hatte. Im Buch handelt es sich außerdem von dem Kampf der Waffenbrüder um Abhängigkeit Boliviens.  Das Buch wurde von Ramis Rovschen übersetzt.  

        „Aserbaidschans Energiepolitik in westlichen Medien" - Dieses Buch enthält die in den letzten Jahren in westlichen Medien veröffentlichten Artikel und Aufsätze zur Energiepolitik und auch Öl- und Gasstrategie Aserbaidschans, sowie zur Rolle der Pipelines bei dem Erdöltransport.

Das Buch ist für Politiker und Wirtschaftler vorgesehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ANDERE ARTIKEL